call a scientist

Dürfen wir Sie bekannt machen?

Aktuelles


Veranstaltungen 2014

29.01.

2014

14:00

Uhr

bis ca.

18:00

Uhr

bbb-Workshop: Heilmittelwerberecht

Der bbb- Workshop zum Heilmittelwerberecht soll Fragen zu den Regelungen des Werberechts beantworten.

In der Vortragsveranstaltung erhalten die Teilnehmer eine für juristische Laien verständliche Einführung in die Regelungen der Werbung mit Arzneimitteln und Medizinprodukten.

Referentin:
Stephanie Kollwitz,

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Medizinrecht

Veranstaltungsort:

Beuth-Hochschule
Haus Gauß (B),
Raum B 501, 5. OG

Luxemburger Str. 20a 13353 Berlin
U9: Amrumer Straße


Download: Programm, Anmeldung sowie Anfahrt

Download: Beitrittserklärung

12.02.

2014

 

13:00

Uhr

 

-------------------------------------------

bbb - Lunch & Learn

Situationsanalyse und Perspektiven im chinesischen Markt

• Wie nähert man sich einem Markt mit vollständig anderem kulturellen, wirtschaftlichen und politischen Hintergrund?

• Welche Chancen und Risiken bietet dieser rasant wachsende Markt?

• Welche Möglichkeiten haben Biotechnologie- und Medizin- technikunternehmen, um mit dem Wachstum des Marktes mitzuwachsen und daran zu partizipieren?

Eine Situationsanalyse aus verschiedenen Perspektiven soll darüber Aufschluß geben.

Referentin:
Birgit Wolf

WolfMarketingConsulting

In Kooperation mit RKWC GmbH, Herzogenrath/Beijing

 

Veranstaltungsort:

Beuth-Hochschule
Haus Gauß (B),
Raum B 501, 5. OG

Luxemburger Str. 20a 13353 Berlin
U9: Amrumer Straße

Download: Programm, Anmeldung sowie Anfahrt

19.02.

2014

13:00

Uhr

-------------------------------------------

bbb - Lunch & Learn

Virtualisierung in der Automatisierungstechnik

- Gründe für Virtualisierung in der Automatisierungstechnik

- Was ist Virtualisierung?

- Besonderheiten in der Automatisierungstechnik

- Beispielkonfigurationen

- Vor- und Nachteile

- Besonderheiten bei der Qualifizierung/Validierung

Referent:
Jürgen Flütter

on/off engineering gmbh

 

Veranstaltungsort:

Beuth-Hochschule
Haus Gauß (B),
Raum B 501, 5. OG

Luxemburger Str. 20a 13353 Berlin
U9: Amrumer Straße

Download: Programm, Anmeldung sowie Anfahrt

26.02.

2014

14:00

Uhr

-------------------------------------------

Lehrerfortbildung in Kooperation mit der Beuth Hochschule

Die modernen Biowissenschaften öffnen neue, faszinierende Möglichkeiten zur Therapie von Krankheiten, für Diagnostik, effiziente Produktionsprozesse und umweltfreundliche Energieträger.

Biowissenschaftler und Biotechunter-nehmen berichten im Rahmen von „Call a Scientist“ kostenlos in Schulen von der Faszination der Forschung, von neuesten Erkenntnissen und Anwendungen der Lebenswissenschaften

"Informationen über das Angebot „Call a Scientist“ für Schulen."

Dr. Gul-Rahim Safi,
Biotechnologieverbund Berlin-Brandenburg e.V.

"Praktische Erfahrungen mit „Call a Scientist“ an einer Berliner
Oberschule"

Frau Helga Fenz
Robert-Havemann-Oberschule / Gläsernes Labor, Berlin

"Lebensmittelsicherheit zwischen wirklichen Risiken und medial gesteuertem Bauchgefühl"

PD Dr. rer. nat. Gaby- Fleur Böl
Bundesinstitut für Risikobewertung Abteilungsleitung Risikokommunikation

sowie

"Krebs – Neue Forschungsergebnisse zu Entstehung, Wachstum und
Therapie."

PD Dr. med. Thorsten Cramer
Charité


Veranstaltungsort:

Beuth-Hochschule
Haus Gauß (B),
Raum B 501, 5. OG

Luxemburger Str. 20a 13353 Berlin
U9: Amrumer Straße



Download: Programm, Anmeldung sowie Anfahrt

12.03.

&

13.03.

2014

14:00

Uhr

bis ca.

18:00

Uhr

-------------------------------------------

bbb - Workshop: Biostatistik

Klinische Studien zum Nachweis der Sicherheit und Wirksamkeit von Medikamenten oder medizinischen Interventionen sind eine interdisziplinäre Herausforderung. Die Statistik hat eine wichtige Aufgabe, um die Sicherheit und Effektivität der Produkte belegen zu können. Insofern ist die Statistik als wesentlicher Bestandteil einer klinischen Prüfung vorgeschrieben.

Der bbb-Workshop soll an dieser Stelle Hilfestellung leisten. Das Seminar soll ein Basiswissen der Statistik für die Planung von Studien und das Verständnis der Resultate vermitteln. Die Themen umfassen:

-statistische Aspekte der Planung klinischer Studien

-Zusammenfassung und graphische Darstellung der erhobenen Daten

-statistische Schätzungen und Testverfahren

-Interpretation der Resultate

Referent:
Dr. Michael Meyer
MPI

Veranstaltungsort:

Beuth-Hochschule
Haus Gauß (B), Raum B 514, B 501

NEU:
Luxemburger Str. 20a 13353 Berlin
U9: Amrumer Straße


NEU:
Download: Programm, Anmeldung sowie Anfahrt

Download: Beitrittserklärung

19.03.

2014
13:00

Uhr

-------------------------------------------

bbb - Lunch & Learn

Der japanische Biotechnologiemarkt - Chance und Herausforderung für deutsche Unternehmen?

 

1) JETRO can help!

- Vorstellung des Biotechnolo- giemarktes in Japan – Eckdaten, Main Player, Perspektiven

- Beispiele für das Engagement deutscher Unternehmen am Markt

- Chancen für Newcomer?

- Marketinginstrument Messe – Bio Japan 2014

- EU Gateway Programme

- JETRO und ihre Unterstützungsangebote für ausländische Unternehmen

Referent:
Marina Riessland
JETRO
(Japan External Trade Organisation)

 

2) Short overview about the IP Rights in the Japanese biotech market

- Basic legal routes

- Unique Feature of JP patent in the field of biotechnology

- JPO compared to EPO or DPMA

- Useful legal action for new business members in Japan

Referent:
Shoko MITANI
Mitani International Patent GmbH

 

Veranstaltungsort:

Beuth-Hochschule
Haus Beuth (A), Raum A 310,

Lütticher Str. 38/39 (Ecke Limburger Str.) 13353 Berlin
U9: Amrumer Straße



Download: Programm, Anmeldung sowie Anfahrt

NEU als Download:

Vortrag zu "JETRO can help"

Vortrag zu "Short overview about IP Rights in the Japanese biotech market"

02.04.

2014
13:00

Uhr

-------------------------------------------

bbb - Lunch & Learn

Fachkräfte gewinnen und binden-
betriebliche Altersvorsorge als Personalsteuerungsinstrument

- Was ist betriebliche Altersvorsorge?
- Arbeitgeberzuschuss
- Führungskräfteversorgung
- Betriebliche Krankenversicherung
- Zeitwertkonten

Referent:
Herr Christof Maier,
Prokurist Teamleiter Ost
Allianz Pension Partners GmbH

Veranstaltungsort:

Beuth-Hochschule
Haus Gauß (B),
Raum B 501, 5. OG

Luxemburger Str. 20a 13353 Berlin
U9: Amrumer Straße

 

Download: Programm, Anmeldung sowie Anfahrt

14.05.

2014


13:00

Uhr

bis ca.

17:00

Uhr

-------------------------------------------

bbb - Workshop: ESOP- Management

Der bbb veranstaltet mit BioMedion einen Workshop zum Thema elektronisches SOP-Management.

Im Rahmen des Workshops erhalten die Teilnehmer einen Einblick in
die Möglichkeiten des elektronisch unterstützten Qualitätsmanagements. Zunächst werden aktuelle Anwendungsmöglichkeiten vorgestellt.

Im zweiten Abschnitt wird auf verschiedene Fragen der Sicherheit eingegangen, um anschließend die
verschiedenen Möglichkeiten der Archivierung und weitere Anwendungsfelder zu erörtern.

Abschließend werden den Anwendern anhand einer Systemvorstellung und eines Praxisbeispiels Tipps und Tricks vermittelt, die bei der Auswahl
eines geeigneten Anbieters, einer spezifischen Software-Lösung und schließlich bei der Installation und Inbetriebnahme zu beachten sind.

Referent:
Thomas Dunker
BioMedion GmbH

Veranstaltungsort:

Beuth-Hochschule
Haus Gauß (B),
Raum B 501, 5. OG

Luxemburger Str. 20a 13353 Berlin
U9: Amrumer Straße

Download:
Programm,
Anmeldung sowie
Anfahrt

Download: Beitrittserklärung

14.05.

2014

17:30

Uhr

bis ca.

19:30

Uhr

-------------------------------------------

bbb - Mitgliederversammlung

Nur für bbb-Mitglieder:

Die Mitgliederversammlung des bbb ist die zentrale Veranstaltung des Vereinsjahres: Hier entscheiden Sie - z.B. über die Höhe der Beiträge.

Die Mitgliederversammlung 2014 hat zwei Bestandteile, die nicht in jedem Jahr vorkommen: Eine Änderung der seit 1997 gültigen Satzung und die Neuwahl des Vorstandes.

Bitte merken Sie sich den Termin vor - die Einladung mit der Tagesordnung wird direkt an die Mitglieder versandt.

Veranstaltungsort:

Beuth-Hochschule
Haus Gauß (B),
Raum B 501, 5. OG

Luxemburger Str. 20a 13353 Berlin
U9: Amrumer Straße

04.06.

2014
13:00
Uhr

-------------------------------------------

bbb - Lunch & Learn

"Über das Organisieren kluger Menschen unter Laborbedingungen"

Auch Betriebe der Bio-Pharma-Branche bestehen nicht aus Zahlen, Produkten oder Prozessen - sondern aus Menschen.
Menschen haben verschiedenen Kompetenzen, Interessen und Eigenarten, die sich nur bedingt über finanzielle und rechtliche Rahmenbedingungen zusammen-halten lassen.

Kernaufgabe des Managements ist es gleichermaßen für motivierende Stabilität und Struktur wie für notwendige Flexibilität und Beziehungspflege zu sorgen.


Zentrale Fragen, denen Sie sichnähern können:


• Wie entwickeln sich Unternehmungen typischerweise?
• Was sind zentrale Aspekte guter Organisationsentwicklung?
• Wie kann ich Menschen zu Leistungen motivieren und motiviert halten?
• Was kann das Management dazu beitragen, damit ein Unternehmen ebenso stabil wie anpassungsfähig
und damit produktiv bleibt?

Referent:
Herr Lippmann
structura
Organisationsberatung & Personalentwicklung

Veranstaltungsort:

Beuth-Hochschule
Haus Gauß (B),
Raum B 501, 5. OG

Luxemburger Str. 20a 13353 Berlin
U9: Amrumer Straße

 

Download:
Programm,
Anmeldung sowie
Anfahrt

02.07.

2014

10:00

Uhr

bis ca.

17:00

Uhr

-------------------------------------------

bbb-Lehrerfortbildung in Kooperation mit dem Verband der Chemischen Industrie e.V.

3 Vorträge + Besichtigungen

in.vent Diagnostica GmbH - Vortrag: “Biobanken oder was friert
denn da?
“, Dr. Jörg M. Hollidt, Geschäftsführer

UGA Biopharma GmbH - Vortrag:
Herstellungsprozesse für
Biopharmazeutika
“, Dr. Ali Nasser Eddine, Geschäftsführer

Pentracor GmbH - Vortrag:
Der lange Weg von der
Laborbank bis zur Behandlung des
Herzinfarkts mittels eines Medizinprodukts
“, Dr. Ahmed Sheriff, Geschäftsführer

Besichtigung der in.vent Diagnostica GmbH

Besichtigung der Pentracor GmbH

Besichtigung der UGA BioPharma GmbH

Im Anschluss: bbb-Sommerfest

Veranstaltungsort:

WinTO TechnologieZentrum, Neuendorfstr. 18a, 16761 Hennigsdorf

Plan und Verkehrsanbindung:

www.winto-gmbh.de

Download:
Programm,
Anmeldung sowie
Anfahrt

02.07.

2014
16.30

Uhr

bis ca.

22:00

Uhr

-------------------------------------------

bbb - Sommerfest in Kooperation mit der WInTO TechnologieZentrum Hennigsdorf GmbH

Ein Tag – Sechs Einladungen

- ADRENOMED AG

- Pentracor GmbH + Führung

- in.vent Diagnostica GmbH + Führung,

- UGA Biopharma + Führung

- InVivo Biotech Services GmbH + Führung

Wir freuen uns, fünf „Life Science vor Ort-Veranstaltungen“ mit ADRENOMED AG, in.vent Diagnostica GmbH, InVivo Biotech Services GmbH, Pentracor GmbH und der UGA Biopharma GmbH anbieten zu können:

  • ADRENOMED AG
    Entwicklung von biotechnologisch hergestellten Medikamenten gegen schwere Sepsis.  
  • Die InVivo BioTech Services GmbH arbeitet als Auftragsdienstleister (CMO) auf dem Gebiet der Entwicklung und Produktion von monoklonalen Antikörpern und rekombinanten Proteinen für den diagnostischen und präklinischen Bereich (Endotoxin-freie Antikörper mit erforderlicher Dokumentation), Zelllinienentwicklung und transienter Transfektion. 
  • Pentracor GmbH : Bei Herzinfarkt (AMI) führt C-reaktives Protein (CRP) zu einer Vergrößerung des Primärschadens. Pentracor s innovatives Medizinprodukt (PentraSorb ® CRP) ist ein hitzesterilisierter, regenerierbarer CRP-Adsorber, mit dem CRP aus dem Blutplasma von Infarktpatienten effizient und sicher entfernt wird.
  • Das Leistungsspektrum der in.vent DIAGNOSTICA GMBH umfasst die projektorientierte Bereitstellung, Verarbeitung und den Vertrieb humaner Biomaterialien zur Entwicklung und Herstellung von in vitro Diagnostika und Kontrollmaterialien sowie die Planung, Durchführung und Unterstützung klinisch-diagnostischer Studien für die diagnostische und pharmazeutische Industrie.
  • Die UGA Biopharma GmbH ist eine private Forschungs- und Entwicklungseinrichtung mit Arbeitsschwerpunkten in Forschung, Entwicklung und Kommerzialisierung biopharmazeutischer Produkte.
    Die UGA Biopharma GmbH hat sich der Prozess-Entwicklung zur Herstellung monoklonaler Antikörper und anderen rekombinanten Proteinen verschrieben, die mit Hilfe von prokaryotischen Expressionssystemen oder Säugerzellkulturen hergestellt werden.

Veranstaltungsort:

WinTO TechnologieZentrum, Neuendorfstr. 18a, 16761 Hennigsdorf

Plan und Verkehrsanbindung:

www.winto-gmbh.de

Download:
Programm,
Anmeldung sowie
Anfahrt

10.09.

2014

09:00

Uhr

bis ca.

17:00

Uhr

-------------------------------------------

bbb - ZulassungsWorkshop

Die Anforderungen der Arzneimittelzulassung erscheinen jungen Biotechnologie-Firmen oftmals als eine erschwerende Herausforderung im Alltag zwischen Forschung und Entwicklung.

Der Workshop bietet einen umfassenden Überblick über die Anforderungen der Zulassung mit besonderem Augenmerk auf das frühe Stadium der Entwicklung bis hin zur ersten klinischen Prüfung.

Die Präsentationen werden auf Englisch gehalten und sind geeignet für all jene, die entweder neu in der Arzneimittelzulassung sind oder aus angrenzenden Gebieten kommen und gerne mehr über die Zulassung erfahren wollen. Über Case Studies werden die theoretischen Inhalte praxisnah veranschaulicht.

Die Referenten sind Mitarbeiter der Firma Xendo aus Deutschland und den Niederlanden und haben lange Jahre Berufserfahrung im Zulassungsbereich oder dem CMC Bereich mit einem besondern Fokus auf Biopharmazeutischen Produkten.

Referenten:
Xenia von Maltzan und weitere Mitarbeiter der Xendo Deutschland GmbH

Veranstaltungsort:

Beuth-Hochschule
Haus Gauß (B),
Raum B 501, 5. OG

Luxemburger Str. 20a 13353 Berlin
U9: Amrumer Straße



Download: Programm, Anmeldung sowie Anfahrt

Download: Beitrittserklärung

17.09.

2014
13:00
Uhr

-------------------------------------------

bbb - Lunch & Learn

Internationale Messen: Ins Gespräch und ins Geschäft

Ausstellen, präsentieren, kontaktieren. Interessenten gewinnen und binden.

· Messevorbereitung: Ziele, Fach-vorträge versus Verkaufspräsen-tationen, Messestand versus Posterausstellung, Publikationen versus PR, Marketing gedruckt und digital

· Am Messestand: Kontakt anbahnen, Gespräche führen, Leads generieren

· Beim Get-together: knackig erzählen, wenn der Gesprächspartner Feierabend hat

· Beim Geschäftsessen: Smalltalk und Kommunikationskultur – wie viel Anpassung?

Referentin: Frau Storm Jansen

BCNP Consultants GmbH - Berater für Bio, Chemie, Nano und Pharma

Veranstaltungsort:

Beuth-Hochschule
Haus Gauß (B),
Raum B 501, 5. OG

Luxemburger Str. 20a 13353 Berlin
U9: Amrumer Straße

 

Download: Programm, Anmeldung sowie Anfahrt

08.10.

2014

13:00

Uhr

bis ca.

17:00

Uhr

-------------------------------------------

bbb - Workshop

Personal- und Führungskräfteentwicklung in Biotechnologieunternehmen

Überblick über eine systematische, strategieorientierte Personalentwicklung für klein- und mittelständische Unternehmen. Sie lernen moderne Instrumente der Personalentwicklung kennen und werden mit dem Thema Kompetenzmanagement vertraut gemacht. Darüber hinaus setzen Sie sich intensiv mit dem zentralen Instrument des Mitarbeitergespräches auseinander und lernen unterschiedliche Arten von Gesprächen kennen. Der gegenseitige Erfahrungsaustausch spielt hierbei eine zentrale Rolle.

Die Teilnehmer sind eingeladen, Methoden, Instrumente oder Prozesse ihrer eigenen Personal- und Führungskräfteentwicklung mitzubringen und auf den „Prüfstand“ zu legen.

promotus Seffner Oberschelp GbR

Referentin: Frau Oberschelp

 

Veranstaltungsort:

Beuth-Hochschule
Haus Gauß (B),
Raum B 501, 5. OG

Luxemburger Str. 20a 13353 Berlin
U9: Amrumer Straße

 

Download: Programm, Anmeldung sowie Anfahrt

Download: Beitrittserklärung

12.11.

2014

14:00

Uhr

bis ca.

18:00

Uhr

-------------------------------------------

bbb - Workshop: Markenrecht

1. Was ist eine Marke? Was ist als Zeichen schutzfähig? Unterschied von Marken zu anderen Kennzeichen-rechten (Name, Firma, Domain)?

2. Wie entsteht der Markenschutz?

3. Absolute Schutzhindernisse: Welche Zeichen dürfen in das amtliche Register eingetragen werden, welche nicht?

4. Relative Schutzhindernisse: Welche Einwände können Inhaber älterer Marken gegen meine Markenein-tragung vorbringen?

5. Benutzungszwang: Was passiert wenn ich meine Marke nicht benutze?

6. Welche Maßnahmen stehen mir bei Missachtung meiner Markenrechte zur Verfügung (Abmahnung, Verletzungs-klage, einstweilige Verfügung)? Welche Ansprüche habe ich gegen
Markenverletzer (Unterlassung, Schadensersatz, Vernichtung, Auskunft)?

7. Was sollte ich tun, damit ich nicht Markenrechte Dritter verletze? Welche
Register sind für die Beurteilung der Lage in Deutschland relevant?

8. Wie ist die Situation in anderen Ländern?

Referent:
Dr. Thomas Seuß

 

Veranstaltungsort:

Beuth-Hochschule
Haus Gauß (B),
Raum B 501, 5. OG

Luxemburger Str. 20a 13353 Berlin
U9: Amrumer Straße

 

Programmankündigung folgt

12.11.

2014

16:30

Uhr

bis ca.

21:00

Uhr

-------------------------------------------

BioBilanz 2014

Seit 1997 führen bbb und BioTOP zusammen den Jahresrückblick der Biotechnologie in Berlin und Brandenburg gemeinsam durch. Die 18. BioBilanz wird einen Blick auf wichtige Entwicklungen in Wissenschaft und Wirtschaft 2014 werfen.

 

Veranstaltungsort:

Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam

Breite Straße 2 a-c 14467 Potsdam

Programmankündigung folgt


Weitere Terminankündigungen demnächst auf dieser Homepage!